Ab 2.9.2019: Pflege-Hotline

© Land OÖ, Stinglmayr

Neu ab September 2019: Pflege-Hotline 051 / 775 775

Rasche Beratung und Information bei Fragen rund um Pflege und Betreuung im Alter

Ab 2. September gibt es in Oberösterreich eine Pflege-Hotline für alle Fragen rund um Pflege und Betreuung im Alter. Das flächendeckende Angebot richtet sich an pflegende und betreuende Angehörige und Personen, die sich frühzeitig über Pflege im Alter informieren möchten.

Vorerst wird die Pflege-Hotline von Montag bis Donnerstag zwischen 09:00-12:00 Uhr und 13:00-17:00 Uhr und am Freitag von 09:00-12:00 Uhr erreichbar sein. Die Randzeiten und Feiertage werden mit Anrufbeantworter und verlässlichem Rückruf abgedeckt. Das Angebot wird nach einem Jahr evaluiert. „Mit der Pflege-Hotline schaffen wir ein gut erreichbares, niederschwelliges und unbürokratisches Angebot, um sich in allen Fragen rund um das Thema Pflege und Betreuung rasch und einfach informieren zu können. Pflegende Angehörige sind zum Großteil schon älter. Für diese Zielgruppe ist eine telefonische Informationsmöglichkeit von großer Bedeutung, weil sie oft keinen Zugang zum Internet haben“, sagt Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer.

Es gibt eine Vielzahl an Unterstützungsmöglichkeiten für pflegende und betreuende Angehörige älterer Menschen. Zum Beispiel Tagesbetreuungen, Angehörigenentlastungsdienste, Gesprächsrunden, Erholungstage, Workshops oder Informationsveranstaltungen. Um pflegende Angehörige durch diese vielfältigen Angebote gut begleiten zu können, braucht es eine zentrale Anlaufstelle für eine erste Information und Beratung. „Pflegende Angehörige tun sich oft schwer, gezielt nach spezifischen Angeboten zu suchen. In diesem Fall helfen die Mitarbeiter/innen der neuen Pflege-Hotline 051 / 775 775, geben Auskunft, informieren und verweisen an die zuständigen Stellen“, betont Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer.

Warum eine Pflege-Hotline?

Unsere Erfahrungen in der Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige zeigen, dass es pflegenden Angehörigen häufig nicht möglich ist, aus der Fülle an Informationen zum Thema Betreuung und Pflege jene herauszufiltern, die in ihrer konkreten Situation wichtig sind“, sagt Mag.a Andrea Anderlik, MSc, Geschäftsführerin der Caritas für Betreuung und Pflege. Deshalb wird eine zentrale, trägerübergreifende Pflege-Hotline installiert. Sie richtet sich an pflegende und betreuende Angehörige und Menschen, die sich frühzeitig informieren möchten. Geschulte Mitarbeiter/innen geben Auskünfte, informieren, verweisen an die zuständigen Stellen und Ansprechpersonen und leisten Entscheidungshilfe für bestimmte Unterstützungsangebote.

Hier finden Sie nähere Informationen zur Pflege-Hotline.